Unsere kleinen Talente

Am 11. Mai 2019 sind vier unserer „Kleinen“ Talente voller Aufregung und mit guter Laune im Gepäck nach Görlitz ins Neißebad aufgebrochen. In für manch einen noch unbekanntem Bad hieß es Mut fassen, alles geben und hoffentlich eine gute Platzierung erreichen. Das ist allen super gelungen. Neben vielen neuen Bestzeiten konnten auch alle mindestens eine Medaille mit nach Hause nehmen. Da strahlen nicht nur die Gesichter der Kleinen, sondern auch die der Trainer.
Das habt ihr wirklich super gemacht. Herzlichen Glückwunsch!

42. NACHWUCHSSCHWIMMFEST UND SPARKASSEN-JUNIOR-CUP

Am Freitag, den 3. Mai 2019 machten sich 11 Schwimmer/innen und 5 Betreuer auf den Weg nach Finnentrop zu unserem Partnerverein. Wir sind auch sehr gut durchgekommen und bezogen unser Quartier im Hellen. Etwas müde von der langen Fahrt wurde es am Abend auch nicht so spät, und so konnten wir am Samstagvormittag ein letztes Training vor dem Wettkampf am Sonntag absolvieren.
Am Samstagnachmittag fuhren wir nach Köln, wo wir uns im Odysseum mit spannenden Abenteuern und vielen Experimenten beschäftigten. In kleinen Gruppen versuchten wir unsere Wissensaufgaben zu erforschen und sind dabei nicht nur in die Welt von Technik und Physik eingetaucht, sondern hatten auch manch wundersame Begegnung mit längst ausgestorbenen Lebewesen.

Am Sonntag stand dann der Wettkampf auf dem Plan. Alle waren hoch motiviert, denn wollten sich heute 20 Mannschaften mit insgesamt 221 Startern und 760 gemeldeten Starts untereinander messen. Wir haben dann den Wettkampf gleich mit dem Gewinn eines Prämienlaufes und einer Medaille begonnen, was für alle ein weiterer Ansporn war. Einer nach dem anderen erschwamm sich eine neue Bestzeit und so konnten wir am Ende des Wettkampfes mit folgenden Ergebnissen den Heimweg antreten:

10x  Platz 1
14x  Platz 2
7x  Platz 3
3x  Platz 4
2x  Platz 5
3x  Platz 6
1x  Platz 7
3x  Platz 8
2x  Platz 9
1x  Platz 13

Neben diesen tollen Ergebnissen haben wir natürlich auch noch einige gewonnene Prämienläufe mit im Gepäck nach Hause gebracht.

Da sich alle super verstanden haben, Rücksicht aufeinander genommen haben und als Mannschaft ein faires Miteinander gestaltet haben, war dieses Wochenende nicht nur sportlich ein sehr schönes Erlebnis.

Trainingslager Finnentrop

Am Ostermontag sind 7 Schwimmerinnen und Schwimmer zu einem besonderen Ferienausflug gestartet. Auf ging es ins Sauerland nach Finnentrop. Dort trainieren und schwitzen sie gemeinsam mit den Schwimmsportfreunden der Wasserfreunde Finnentrop.  Damit die Trainingseinheiten auch gut verkraftet werden, können unsere Sportler/innen bei lieben Gastfamilien wohnen. Dies ist nun seit Jahren Tradition und wir sagen DANKE, dass ihr das für uns möglich macht.

Möglich wurde die Fahrt in diesem Jahr auch durch die Unterstützung vom Autohaus Seifert in Zittau. Hier bekamen wir ganz unkompliziert einen Bus gestellt.

Bezirksmeisterschaften Dresden

Am 13. und 14. April traten insgesamt 10 Schwimmerinnen und Schwimmer bei den Bezirksmeisterschaften in Dresden an. Hier messen sich alle Vereine aus dem Schwimmbezirk Dresden auf einer für uns sehr ungewohnten 50m Bahn. Für einige war es der erste so große Wettkampf. Aber auch für die „alten Hasen“ ist ein Wettkampf auf einer 50m Bahn immer wieder eine Herausforderung und es gilt hier schließlich fast über sich hinaus zu wachsen.
Das taten dann auch alle und so konnten wir mit je einem kompletten Medaillensatz von Anastasia und Thaddäus Ast, die noch weitere Medaillen gewannen, sowie Bronze von Evolet Kelz und Tilmann Goth nach Hause fahren.
Aber auch den anderen Schwimmerinnen und Schwimmern gelangen bei fast allen Starts persönliche Bestzeiten und so verpasste der ein oder andere nur knapp das Treppchen.
Insgesamt konnten wir uns in dem großen Starterfeld mit reichlich Platzierungen unter den ersten zehn sehen lassen. 
Wir finden, ihr habt das toll gemacht!

Kreismeisterschaften und Kindgerechter Wettkampf

Heute war es nun soweit. Die Jahrgänge 2010 und 2011 durften ihre Kreismeister ermitteln. Aber auch die aller Kleinsten, nämlich die Jahrgänge 2012 und 2013, konnten heute ihr Können unter Beweis stellen.
Für viele war es der erste Wettkampf und so war die Aufregung gerade zu Beginn sehr groß. Hier gilt es vor allem für den Schiedsrichter und die Wettkampfrichter besonders viel Rücksicht zu nehmen, denn es sollte ja jeder die Chance haben, seinen Start nicht zu verpassen oder gar auf der falschen Bahn zu starten.
Dank vieler fleißiger Helfer konnten wir heute einen reibungslosen und für die Kleinen recht entspannten Wettkampf durchführen, bei dem viele auf ihre Leistungen stolz sein konnten. 
Wie strahlten die Gesichter derer, die eine Medaille gewonnen haben. Aber auch Platz 4-6 ging nicht leer aus und nahm immerhin eine Urkunde mit. Und wir sind uns sicher, dass wir viele bei den nächsten Wettkämpfen der Kleinen wiedersehen werden.
Jetzt gratulieren wir allen Platzierten, aber auch all jenen, die mit guten Leistungen durch den Wettkampf gekommen sind. Denen, die vielleicht ein klein wenig Pech hatten oder etwas traurig sind, weil sie keine Medaille oder Urkunde gewonnen haben, wollen wir Mut machen. Der nächste Wettkampf kommt bestimmt und dann gibt es eine neue Chance.

Abteilung Schwimmen